Suche
Citrix Storefront fordert Sie immer wieder auf, Popups zuzulassen.

Dies wird dadurch verursacht, dass die Sitzung mit dem „Lichtempfänger“ gestartet wird.

Bei der Wiedergabe eines Videos ist der Ton nicht mit dem Video synchronisiert.

Der Treiber wird als Komponente im PCoIP Component Installer geliefert. Der virtuelle Audiotreiber von Teradici bietet bidirektionale analoge und lokal terminierte USB-Audiounterstützung für virtuelle Desktops mit PCoIP-Software wie VMware Horizon.

PCoIP-Komponenten-Installationsprogramm

Wie kann ich feststellen, welches BIOS auf meinem Thin Client installiert ist?

Windows Betriebssystem

Um die BIOS-Version zu ermitteln, bearbeiten Sie die Registrierung und überprüfen Sie den Schlüssel BIOSVersion – Beispiel unten:

Linux

Greifen Sie auf eine Konsole (Shell) zu, indem Sie SHIFT+CTRL+ALT+0 (verwenden Sie nicht die 0 auf der Tastatur) oder Einstellungen/Terminal Eigenschaften – System – Erweitert – Konsole verwenden.

Geben Sie in einer Shell # dmidecode |more ein – der Anfang der Datei enthält die BIOS-Version – Beispiel unten:

Wo kann ich die Dokumentation zu Imprivata on NOS™ herunterladen?

Laden Sie den Imprivata Kompatibilitätsleitfaden und den Integrationsleitfaden herunter.

Welche Unterstützung für TWAIN-basierte Scanner gibt es unter Linux?

Dies erfordert eine TWAIN-Scanner-Integration auf der Thin Client-Seite, die wir derzeit auf unseren Linux-Thin Clients nicht implementiert haben.

Wie kann ich meine NOS-Firmware mit einem USB-Stick aktualisieren?

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie ein Thumb Drive verwenden, das mit FAT32 oder NTFS formatiert ist. Kopieren Sie dann die Firmware-Dateien, die Ihnen zur Verfügung gestellt wurden, in das Stammverzeichnis des USB-Sticks.

Setzen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück: Gehen Sie zu Einstellungen… öffnen Sie das Applet Systeminformationen, gehen Sie zu Erweitert und klicken Sie auf die Schaltfläche Werkseinstellungen….

Wenn Sie Ihr Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt haben, gehen Sie zu Einstellungen… und dann zu Sicherheitseinstellungen. Aktivieren Sie im Applet Sicherheitseinstellungen das Kontrollkästchen Installation von USB-Speicher aktivieren und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, legen Sie Ihr Laufwerk in das Gerät ein und warten Sie, bis die Aufforderung erscheint. Wenn Sie sich nicht bereits auf der Registerkarte Firmware-Update im linken Fensterbereich befinden, klicken Sie bitte auf diese Option, um zu dieser Registerkarte zu wechseln. Klicken Sie dort auf Ihre Firmware-Datei, um sie zu markieren, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Installieren in der unteren rechten Ecke.

Das Gerät wird mit der Aktualisierung der Firmware auf Ihrem Gerät fortfahren. Dieser Vorgang wird einige Minuten dauern. Bitte schalten Sie das Gerät während dieser Zeit nicht aus und entfernen Sie das Laufwerk nicht aus dem Gerät. Das Gerät wird Sie darauf hinweisen, dass es neu gestartet wird, sobald es bereit ist – bitte klicken Sie auf die OK-Anfrage, um fortzufahren.

Wenn Ihr Gerät fertig gebootet ist, führen Sie bitte ein letztes Mal die Werkseinstellungen aus, um sicherzustellen, dass alle Pakete korrekt freigegeben und aktualisiert wurden.

Wie kann ich Windows-Updates unter Win 10 IoT am besten stoppen?

Melden Sie sich als Administrator an und deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst.

Gibt es eine Tastenkombination zum Trennen der Verbindung zu VMware auf NOS™ oder PKOS™?

Auf unseren Linux NOS™- und PKOS™-Modellen drücken Sie STRG+F12, um die Verbindung zu trennen. Sie müssen auf 10.12.156 oder höher (NOS™) oder auf 12.0.127 (PKOS) oder höher sein, damit dies funktioniert.

Ich verwende ein Kartenlesegerät und es geht durch, aber wenn ich es in Notepad öffne und eine Karte durchziehe, führt es normalerweise einen "Zyklus" aus

Diese Geräte müssen möglicherweise über eine Brücke mit dem Host verbunden werden, anstatt lokal abgeschlossen zu werden. Im folgenden Dokument finden Sie Informationen dazu, wie Sie ein USB-Gerät auf einem PCoIP Zero Client überbrücken können.

Wie überbrücke ich ein USB-Gerät auf einem PCoIP Zero Client.docx

Wie füge ich einen eigenen Bildschirmschoner in PeakOS™ hinzu?

Klicken Sie HIER für Anweisungen/Informationen zur neuen benutzerdefinierten Bildschirmschoner-Einstellung in PeakOS™.

Ich verwende Citrix und wenn der PeakOS™-Bildschirmschoner einsetzt, funktioniert meine Tastatur nicht mehr.

Wenn der Citrix-Empfänger im Vollbildmodus ausgeführt wird, erfasst der Empfänger ALLE Eingaben.

Mögliche Lösungen:

Verwenden Sie den Bildschirmschoner in der Citrix-Sitzung und deaktivieren Sie den PeakOS™-Bildschirmschoner.

Wechseln Sie in den Desktop-Modus und führen Sie die Citrix-Sitzung in einem Fenstermodus aus.

Wo kann ich ein PeakOS™-Benutzerhandbuch finden?
Wie kann ich den Internet Explorer sperren, damit meine Benutzer nicht darauf zugreifen können?

Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen oder gehen Sie zu Start/Alle Programme, Verwaltung/Lokale Sicherheitsrichtlinie.

Geben Sie secpol.msc ein und klicken Sie dann auf OK.

Gehen Sie zu Softwareeinschränkungsrichtlinien, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Zusätzliche Regeln.

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Neue Pfadregel…

Geben Sie unter Pfad den Patch für den Internet Explorer ein (Standardpfad ist C:\Programme\Internet Explorer\IEXPLORE.EXE

Vergewissern Sie sich, dass unter Sicherheitsstufe die Sicherheitsstufe auf Unzulässig eingestellt ist.

Klicken Sie auf Anwenden.

Sperren Sie den Internet Explorer unter Windows XP

Wo finde ich eine Dokumentation über die Installation einer VESA-Halterung an den Modellen der 58XX-Serie?
Wo finde ich die neueste Firmware für das V1200 - Tera2?

Bitte wenden Sie sich an den 10ZiG Support unter [email protected] oder 866-864-5250 x0, um Informationen zum Herunterladen der Firmware zu erhalten.

Wo kann ich das Administratorhandbuch für einen Tera2 Zero Client herunterladen?

Klicken Sie hier, um das Handbuch für Tera2-Administratoren herunterzuladen.

Unterstützen PCoIP Zero Clients die Smartcard-Authentifizierung vor der Sitzung?

Ja.

PCoIP-Zero-Clients unterstützen die Smartcard-Authentifizierung vor der Sitzung für Sitzungen, die mit virtuellen VMware View-Desktops verbunden sind, die die Systemkonfiguration erfüllen

Anforderungen, die im Folgenden aufgeführt sind. Bei Implementierungen, die diese Anforderungen erfüllen, können PCoIP Zero Clients auch Smartcard-Informationen lesen und verarbeiten und ermöglichen SSO (Single

sign on)-Authentifizierung des Benutzers vor dem Sitzungsaufbau.

Bitte klicken Sie hier, um das Teradici-Dokument zur Unterstützung der Smartcard-Authentifizierung vor der Sitzung zu lesen.

Wo kann ich eine Anleitung für die Verwendung von Imprivata OneSign mit PCoIP Zero Clients herunterladen?

Bitte klicken Sie hier, um das Teradici-Dokument Imprivata Onesign PCoIP zero clients deployment guide ter1204004_1.pdf zu lesen.

Wie bringe ich eine Halterung am Zero Client an?

Eine Montageanleitung finden Sie HIER.

Wo kann ich die Teradici Management Console erhalten?
  1. Erstellen Sie ein Teradici Konto oder melden Sie sich an
  2. Laden Sie die PCoIP-Konsole 1.10.x und die Versionshinweise herunter – Diese Konsole kann mit Geräten verwendet werden, die die Firmware-Version 4.8 oder niedriger verwenden, die die Standardeinstellung für 10ZiG Zero Client Evaluierungsprodukte ist.
  3. Laden Sie die PCoIP-Konsole 2.x und die Versionshinweise herunter – Dies ist für Benutzer mit Firmware 5.0 und höher und ist für bis zu 2000 Benutzer kostenlos.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich an support.10zig.com wenden.

Wie verwende ich die PCoIP Zero Clients mit PCoIP Host-Karten und wo finde ich ein Treiber-Update, Software und die neueste Firmware?

PCoIP Host Software.pdf

PCoIP Host Software für Windows 4.3.1 läuft nur unter Windows 7 64-bit und Windows 10 64-bit.

PCoIP_Host_Software_für_Windows_64-bit

Um die Host-Software auf einem anderen Windows-Betriebssystem auszuführen, einschließlich XP, Vista, Windows 7 32-bit und Windows 8.1 64-bit, verwenden Sie die PCoIP Host-Software für Windows 4.2.2.

PCoIP Host Software für Windows 32-bit 4.2.2

PCoIP_Host_Linux_v4-1-6.zip

Tera2_Remote_Workstation_Karte_Firmware_4.9.0_GA_Package.zip

Tera2 PCoIP Zero Client 4.x und Remote Workstation Card 4.9 Administratorenhandbuch

Die Anleitungen sind in den Zip-Dateien enthalten!

Die Meldung "Kein Quellsignal" erscheint als Overlay zu Beginn einer PCoIP-Sitzung, um anzuzeigen, dass keine Videoquelle vorhanden ist.

Es gibt drei häufige Ursachen für die Anzeige dieser Meldung in einer Hostkartenumgebung:

  • Verkabelung
    • Überprüfen Sie zur Fehlerbehebung zunächst die DVI-Verbindung zwischen der GPU und dem
      PCoIP-Hostkarte. Wenn das/die Kabel richtig angeschlossen zu sein scheinen,
      bestätigen Sie, dass ein Videoausgang vorhanden ist, indem Sie den DVI-Anschluss eines
      Monitor direkt an den DVI-Ausgang der GPU anschließen. Damit dies möglich ist
      Diagnoseschritt gültig zu sein, dürfen Sie keine Adapter verwenden (d.h:
      DVI-zu-VGA) zwischen dem Grafikprozessor und dem Monitor.
      Hinweis: PCoIP-Hostkarten unterstützen nur DVI-Eingänge. Sie unterstützen kein VGA
      Eingänge, kann aber VGA-Signale über DVI-I-Anschlüsse unterstützen. Während Gastgeber
      Karten nur den DVI-Eingang unterstützen, kann VGA auf dem Client weiterhin unterstützt werden.
      Sehen Sie in den Produktspezifikationen des Clients nach, ob der VGA-Ausgang
      unterstützt.
  • Software-Einstellungen
    • Diese Meldung kann einige Minuten lang angezeigt werden, wenn der Host-PC/Workstation
      Das Betriebssystem schaltet den Monitor aufgrund von Energieverwaltungseinstellungen, Bildschirmschoner
      Zeitüberschreitung oder die Einstellungen zum Herunterfahren des Monitors. Das Overlay erscheint in Kürze
      nachdem der Monitor ausgeschaltet wurde und für einige Minuten aktiv bleibt
      bevor er schließlich entfernt wird. Zu diesem Zeitpunkt wird der Monitor ausgeschaltet.

  • Kein Betriebssystem auf dem Host installiert
    • Diese Meldung wird angezeigt, wenn auf dem Host-PC kein Betriebssystem installiert ist.

Wo finde ich eine Schnellstartanleitung für die Apex-Karte?
Wo kann ich den Status und die Seriennummer der APEX-Karte finden?

Bitte lesen Sie das Dokument APEX_install in der vorherigen FAQ.

Laden Sie das APEX 2800 Dashboard und die Simulationstools herunter, um die Server-Offload-Karte zu evaluieren und zu testen

Bitte erstellen Sie ein kostenloses Konto auf http://www.teradici.com oder melden Sie sich dort an, um die unten aufgeführten KB einzusehen:

APEX 2800 Dashboard und Simulationswerkzeuge zum Bewerten und Testen der Server-Offload-Karte (15134-761)

Wie kann ich meinen Linux-Desktop bei Bedarf sperren, wenn ich meinen passwortgeschützten Bildschirmschoner verwende?

Drücken Sie STRG+ALT+ESC, um den Bildschirmschoner zu starten und drücken Sie dann die Leertaste, um ihn zu entsperren.

Wie konfiguriere ich Citrix Workspace App für Windows, um die H.265-Hardwarebeschleunigung auf unterstützten 10ZiG-Modellen (4510/5910q) zu nutzen?

Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel zu Ihrem 10ZiG Windows 10 IoT Client hinzu:

[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesCitrixICA ClientGraphics Engine]

„EnableH265″=dword:00000001

Wenn Sie eine Verbindung zu virtuellen Desktops/Apps über Citrix Cloud oder Netscaler herstellen, lässt sich der Desktop oder die Anwendung nicht öffnen.

Stellen Sie sicher, dass die Sitzungszuverlässigkeit unter Systemsteuerung / Citrix-Einstellungen / Erweitert aktiviert ist. Hinweis: Diese Funktion ist in der Firmware 10.12.166 oder höher standardmäßig aktiviert.

Meine VMware Horizon-Umgebung erfordert keine Domäneninformationen bei der Anmeldung, aber mein NOS-V 10ZiG-Client verlangt, dass ich einen Domänennamen eingebe, um fortfahren zu können. How do I disable this in NOS-V?

Gehen Sie zu Systemsteuerung / VMware Horizon / Anmeldung und aktivieren Sie die Option ‚Domainfeld ausblenden‘.

Welche PoE-Klasse und wie viel Stromverbrauch ist für die V1200-POE- und 5900q-Serie einschließlich PoE-Modul erforderlich?

Die V1200-POE und 5900q Serie inklusive PoE-Modul fällt in die PoE-Klasse 4 (12,96W-25,5W). Obwohl der typische Verbrauch der Clients deutlich geringer ist (d.h. 5-7 Watt), sollten Sie 23 W pro Client einplanen. Dies ist auf den anfänglichen Energiebedarf zurückzuführen, insbesondere wenn mehrere Monitore angeschlossen sind und der Client initialisiert und hochgefahren wird.

Was ist UWF und wie verwende ich es?
Wenn Sie eine USB-Webcam in VMware Horizon verwenden, ist sie entweder langsam oder wird nicht weitergeleitet.

Die USB-Umleitungsfunktion, die mit Horizon Agent installiert werden kann, unterstützt keine Webcam-Umleitung. Wenn Sie Audio-Eingabegeräte über die USB-Umleitung umleiten, wird der Audiostrom bei Echtzeit-Audio-Video-Sitzungen nicht richtig mit dem Video synchronisiert und Sie verlieren den Vorteil, dass die Nachfrage nach Netzwerkbandbreite reduziert wird. Sie können Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Webcams und Audio-Eingabegeräte über Real-Time Audio-Video und nicht über die USB-Umleitung auf Ihre Desktops umgeleitet werden.

https://docs.vmware.com/en/VMware-Horizon-7/7.0/co…

Wie kann ich den 10ZiG Cloud Connector DNS TCP SRV-Eintrag von einem PeakOS / RepurpOS / NOS-Client abfragen?

Öffnen Sie eine Bash-Shell mit STRG + ALT + SHIFT + 0 (Verwenden Sie keine Zifferntastatur). Geben Sie ‚host -t SRV _tzmgr_discovery._tcp.yourdomain.local‚ ein. Dabei ist ‚yourdomain.local‘ das Domänensuffix, das dem Client über DHCP zugewiesen wurde.

Wo kann ich einen QSG für Windows 10 loT finden?
Wie konfiguriere ich den 6048q COM Redirection in Citrix mit Port-on-Foot?
Ich habe gerade einen PCoIP Zero Client erhalten und werde nach einem Passwort gefragt.

Die neueren Geräte fragen zwar nach einem Passwort, aber die Standardeinstellung ist kein Passwort. Klicken Sie sich einfach durch und fügen Sie ein Passwort hinzu, wenn Sie dies wünschen.

Welche Webcams werden von der NOS/PKOS/RepurpOS-Plattform unterstützt?

Die USB-Videogeräteklasse (auch USB-Videoklasse oder UVC) ist eine USB-Geräteklasse, die Geräte beschreibt, die in der Lage sind, Videos zu streamen, wie Webcams, digitale Camcorder, analoge Videokonverter und Standbildkameras. 10ZiG unterstützt alle UVC-basierten Webcams auf NOS/PKOS/RepurpOS-Plattformen.

10ZiG hat diese speziellen Webcam-Modelle* getestet:

Machen Sie

Modell

Logitech

B910

Logitech

C920

Logitech

C270

Logitech

C930e

Microsoft

LifeCam HD-3000

* Die unterstützten Webcams sind nicht auf die aufgeführten beschränkt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Support.

Ich erhalte Meldungen im Syslog, die so aussehen, als ob die MYSQL-Datenbank des 10ZiG Managers beschädigt ist - wie kann ich das beheben?

Wenn das Syslog ähnliche Meldungen wie die folgenden enthält, ist die Datenbank beschädigt.

11-07-12 12:53:13:881 10ZiG Syslog Server gestartet.
11-07-2012 12:53:14:006 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteReader]: Befehl: ‚SELECT t1.*, t2.name FROM client AS t1 LEFT JOIN locks AS t2 ON t1.id = t2.name WHERE t1.id = ‚8000E0C545EC2C00“ Failed : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:006 <Fehler> MgrServer [DAOThinClient::Get]: System.NullReferenceException: Objektreferenz nicht auf eine Instanz eines Objekts gesetzt.

at Tenzig.Manager.Server.Data.DAOThinClient.Get(String id)
11-07-2012 12:53:14:975 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteScalar]: Befehl: ‚SELECT COUNT(*) FROM client WHERE id = ‚8000E0C545F0FC00“ Failed : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:975 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteNonQuery]: Befehl: ‚INSERT INTO client (id, platform, authorized, mac, wlan, lastip, name, type, vers, hw, ewf, domain_membership, domain_name, info, agent, time_stamp) VALUES(?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?)‘ Failed : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:990 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteReader]: Befehl: ‚SELECT t1.*, t2.name FROM client AS t1 LEFT JOIN locks AS t2 ON t1.id = t2.name WHERE t1.id = ‚8000E0C545F0FC00“ Failed : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:990 <Fehler> MgrServer [DAOThinClient::Get]: System.NullReferenceException: Objektreferenz nicht auf eine Instanz eines Objekts gesetzt.

Gehen Sie zum Reparieren wie folgt vor:

  1. Fahren Sie den Manager-Dienst herunter und vergewissern Sie sich, dass die Option „TzMySQL
Wie importiere ich Änderungen an der Client-Registrierung über den 10ZiG Manager Package Manager für W10 IoT x64-basierte Clients?

Weisen Sie die reg-Datei, die die notwendigen Änderungen enthält, im Feld Aktualisierungsdatei zu und stellen Sie sicher, dass Sie bei den Befehlszeilenparametern den Parameter /reg:64 wie im folgenden Beispiel angeben ‚REG IMPORT /reg:64‘.

Welches Display Port-Protokoll unterstützen die Teradici Zero Clients?

PCoIP Zero Clients unterstützen das Display Port-Protokoll Version 1.1a.

Wenn ein Gerät als Display Port 1.2 zertifiziert ist, sollte es abwärtskompatibel zu Display Port 1.1 sein. Das Schlüsselwort in dieser Aussage ist “ sollte“. Es gibt Monitore, die behaupten, Display Port 1.2 zertifiziert zu sein, aber sie sind nicht abwärtskompatibel.

Wie kann ich ein gemeinsames Netzlaufwerk für den eingeschränkten Benutzer ThinClientUser einrichten?
  1. Melden Sie sich am Thin Client als Administrator an
  2. Ändern Sie das Profil ThinClientUser in einen Administrator.
  3. Verschieben Sie die DOS-Eingabeaufforderung in das Startmenü für ThinClientUser
  4. Geben Sie regedit an der DOS-Eingabeaufforderung ein und ändern Sie die folgenden Einträge, indem Sie sie auf 0 setzen
    • [HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesExplorer]

      „NoNetConnectDisconnect“=dword:00000001 „NoNetworkConnections“=dword:00000001 „NoStartMenuNetworkPlaces“=dword:00000001

    • [HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesNetwork]

      „NoEntireNetwork“=dword:00000001

  5. Zuordnung der Netzlaufwerke
  6. Sobald die Laufwerke zugeordnet sind, entfernen Sie die DOS-Eingabeaufforderung beim Start von ThinClientUser und setzen die Benutzerrechte zurück
  7. Wenn UWF eingeschaltet ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Änderungen bestätigen.
Wenn ich versuche, eine Verbindung zu einem 2008 R2 Server herzustellen, erhalte ich einen Zertifikatsfehler, aber ich weiß, dass das Zertifikat gültig ist.
Wie kann ich im WBT-Modus zwischen mehreren RDP-Sitzungen wechseln?

Stellen Sie sicher, dass die Option Tastatur unter Lokale Ressource auf Auf dem lokalen Computer eingestellt ist. Sie finden sie in der Systemsteuerung unter RDP Global Settings auf der Registerkarte Local Resource und in der Sitzungsverbindung selbst. Sobald dies eingestellt ist, verwenden Sie STRG + ALT + Pfeiltaste nach oben oder unten.

Ich sehe nicht alle meine Thin Clients im 10ZiG Manager und wenn ich mir das SYSLOG ansehe, zeigt es an, dass das Programm nicht auf die Datenbank zugreifen kann.

Die Datenbanksperre ist höchstwahrscheinlich ein Problem mit der auf dem PC installierten Antivirensoftware – schließen Sie die Programme 10ZiG Manager und MYSQL im Antivirenprogramm aus und der 10ZiG Manager sollte die Thin Clients auswählen.

Welche Taste verwende ich für den Zugriff auf das BIOS?

Mit der ESC-Taste gelangen Sie in das BIOS, außer beim Laptop-Formfaktor der Serie 7500. Das Gerät 7500 verwendet die Taste F2.

Ich habe bereits einen PXE-Server und möchte den 10ZiG Manager nicht als PXE-Server verwenden. Wie kann ich den vorhandenen PXE-Server nutzen, um Images an Thin Clients zu übertragen?
  1. Kopieren Sie alle Dateien aus dem tftp-Ordner des 10ZiG Manager-Installationsordners auf den vorhandenen PXE-Server in das Verzeichnis der veröffentlichten Dateien.
  2. Legen Sie das Image in das allgemeine Repository-Verzeichnis auf dem vorhandenen PXE-Server.
  3. Gehen Sie in die Manager-Server-Einstellungen (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ICON unten neben der Uhrzeit auf Ihrem PC und wählen Sie Einstellungen) – Registerkarte Erweitert – Deaktivieren Sie TFTP-Server aktivieren und geben Sie unter TFTP-Host die IP des vorhandenen PXE-Servers ein. Booten Sie den Thin Client im PXE-Modus und Sie sollten in der Lage sein, das Image vom vorhandenen PXE-Server wiederherzustellen.

Wie verwende ich die Hotkeys im UltraVNC-Viewer auf einem Linux-Thin-Client über den 10ZiG Manager?

Der 10ZiG Manager verwendet den UltraVNC-Viewer für die Beschattung von Thin Clients. Dieser Viewer bietet verschiedene zusätzliche Funktionen wie Chat und Dateiübertragung. Diese Funktionen können über Tastenkombinationen aufgerufen werden, die mit „Strg+Alt“ beginnen

Wie aktualisiere ich die Firmware auf einem Linux Thin Client mit dem 10ZiG Manager?

Vergewissern Sie sich, dass der Pfad für den Bildspeicher in der 10ZiG Manager-Einrichtung festgelegt ist.

Kopieren Sie die Image-Datei (.tar) in den Image-Store-Ordner.

Wenn sich der Thin Client in dem Netzwerk befindet, in dem der 10ZiG Manager-Dienst läuft, wird er in der 10ZiG Manager-Konsole angezeigt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu aktualisierenden Thin Client und wählen Sie Firmware-Update.

Wählen Sie Installieren, wenn Sie die gewünschte Firmware nicht sehen, um die Firmware zu aktualisieren. Markieren Sie die zu installierende Firmware und wählen Sie Öffnen. Dieser Vorgang extrahiert die .tar-Datei in den Ordner htdocs des 10ZiG Managers.

Sobald das Paket extrahiert wurde, wird die Firmware wie unten dargestellt angezeigt:

Markieren Sie das Paket und wählen Sie Anwenden.

Wählen Sie OK, um mit der Aktualisierung der Firmware fortzufahren.

Das Update wird im Benachrichtigungsbereich am unteren Rand der Konsole angezeigt.

Sobald das Firmware-Update abgeschlossen ist, wird der Thin Client neu gestartet. Der 10ZiG Manager zeigt nun die aktualisierte Firmware an.

Ich versuche, zwei HDMI-Monitore an das Modell 58XX (L800) anzuschließen. Jeder Monitor funktioniert, aber nicht beide gleichzeitig.

Bitte wenden Sie sich an den technischen Support, um ein BIOS zu erhalten, das zwei HDMI-Monitore unterstützt.

Wie ersetze ich den Standardbildschirm mit dem 10ZiG-Logo, wenn das Pad nicht verwendet wird?
Wie kann ich per RDP auf einen Terminalserver zugreifen, der NLA (Network Level Authentication) erfordert?
Ist es möglich, dass der Benutzer die Firmware des Geräts selbst aktualisiert?

Ja, das ist möglich, und es gibt eine spezielle grafische Benutzeroberfläche, die dies so einfach wie möglich macht. Beachten Sie jedoch, dass die Schlüssel und Passwörter nach dem Laden der neuen Firmware erneut eingegeben werden müssen.

Wo finde ich eine Tastaturbelegung für die Verwendung einer 10ZiG 122 Tastatur mit Client Access?
Ich kann mit einem über USB angeschlossenen Drucker nicht auf Amazon Workspace drucken.

Derzeit unterstützt AWS keine USB-Geräte (außer Tastatur und Maus) auf Zero Clients.

http://docs.aws.amazon.com/workspaces/latest/adminguide/client_help.html (Auszug zu USB siehe unten.)

Die meisten Tastaturen und Zeigegeräte werden von den Amazon WorkSpaces Client-Anwendungen unterstützt. Dazu gehören viele verschiedene Arten von USB- und Bluetooth-Eingabegeräten. Wenn Sie ein Problem mit einem bestimmten Gerät haben, melden Sie das Problem unter https://console.aws.amazon.com/support/home#/. Andere lokal angeschlossene Peripheriegeräte, wie z.B. Speichergeräte, werden nicht unterstützt.

Bitte lesen Sie die Amazon-Dokumentation für künftige Updates zu USB und Druckerumleitung.

Ich kann nicht vom Zero Client drucken, während ich mit Amazon WorkSpace verbunden bin.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Drucker im GCP auf dem Druckerserver hinzufügen und dann die Drucker für andere Benutzer freigeben.

Wie kann ich PCoIP Zero Clients mit Amazon Workspaces verbinden?
Gibt es eine Möglichkeit, beide Monitore auf die Position 0 zu setzen, damit sie gespiegelt werden können?

Nein, nur beim Tera2 können Sie die Monitore spiegeln – OSD – Optionen – Anzeige – Display-Klonen aktivieren.

Wie beginne ich mit der Teradici APEX 2800 Server Offload Karte (Teradici KB:15134-760)?

Die Teradici APEX 2800 Server Offload Card bietet hardwarebeschleunigte Bildkodierung für virtuelle Desktops. Die Karte erkennt automatisch, welche Desktop-Displays am meisten von der Hardwarebeschleunigung profitieren und schaltet die Bildkodierung nahtlos von der CPU des Servers auf die APEX 2800-Karte um.

Im Großen und Ganzen sehen die Installationsschritte wie folgt aus. Detaillierte Informationen finden Sie in der Schnellstartanleitung auf dieser Seite.

  1. Laden Sie die neuesten APEX 2800 Treiber und Software herunter
  2. Installieren Sie das APEX 2800 auf dem Server
  3. Installieren Sie das ESXi-Treiberpaket
  4. Starten Sie den ESXi-Server neu
  5. Installieren Sie die APEX 2800 Software in den virtuellen Maschinen
  6. Überprüfen Sie die Einstellungen für Pools virtueller Maschinen und globale Richtlinien
  7. Fahren Sie die virtuelle Maschine herunter und schalten Sie sie wieder ein (ein Neustart/Zurücksetzen der VM ist nicht ausreichend)
  8. Überprüfen Sie den Status des APEX 2800
  9. Überprüfen Sie den Hardware-Offload für die virtuelle Maschine.
Wo kann ich die Treiber für die Installation der APEX-Karte in VMware ESXi 5.0, 5.1, 5.5 und 6.0 finden?)
Ich erhalte die Meldung "Keine PCoIP-Geräte gefunden. Please ensure the hardware is installed and the Host Driver Function is enabled on the PCoIP Host card prior to installing software.

Dieser Fehler kann aus den folgenden Gründen auftreten

  1. Auf dem PC ist keine PCoIP-Hostkarte installiert
  2. Das Kontrollkästchen „Host-Treiber-Funktion“ ist auf der Seite Host-SW-Konfiguration -> Host-Treiber-Funktion nicht aktiviert.

Im zweiten Fall MÜSSEN Sie den PC neu starten und erneut versuchen, die Software wie unten beschrieben zu installieren:

  • Rufen Sie die Webadresse der Hostkarte selbst auf, indem Sie sie in einen Webbrowser eingeben. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden, gehen Sie zur Konfiguration und dann zur Funktion Hosttreiber.
  • Aktivieren Sie das Kästchen „Hosttreiberfunktion aktivieren
Unterstützen die Zero Clients VMware RTAV?

RTAV wird auf PCoIP Zero Clients nicht unterstützt

Wie kann ich die Möglichkeit des Benutzers entfernen, die Adresse des View Connection Servers (VCS) auf dem OSD des Zero Client zu ändern?

Um die Möglichkeit des Benutzers zu entfernen, die Adresse des View Connection Servers (VCS) im OSD des Zero Client (ZC) zu ändern, folgen Sie bitte den nachstehenden Anweisungen.

Management-Konsole 1.10.x

Verwenden Sie die Teradici Manage Console.

  1. Gehen Sie zu dem Profil, das die ZCs verwaltet, die Sie ändern möchten.
  2. Gehen Sie im Profil auf „Sitzungskonfiguration“ und klicken Sie auf den Link „Eigenschaften bearbeiten“.
  3. Markieren Sie das Kästchen für „Sitzungsverbindungstyp“ und wählen Sie „View Connection Server“ in der Dropdown-Liste.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Adresse des View Connection Servers“ und geben Sie die URL für das VCS ein.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für „Verbindungsserver-Cachemodus“ und wählen Sie in der Dropdown-Liste „Schreibgeschützt“.
  6. Scrollen Sie zum Ende und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.
  7. Wenden Sie das Profil an.

Management-Konsole 2.x

  1. Gehen Sie zu dem Profil, das die Zero Clients verwaltet, die Sie ändern möchten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sitzung im linken Fensterbereich.
  3. Ändern Sie Ihre Sitzung von Basic zu Advance
  4. Stellen Sie den Verbindungstyp Ihrer Sitzung auf View Connection Server ein.
  5. Legen Sie Ihre Server-URI fest
  6. Scrollen Sie nach unten und stellen Sie den Cachemodus für den Verbindungsserver in der Dropdown-Liste auf Nur Lesen ein.
  7. Scrollen Sie zurück nach oben, klicken Sie auf Speichern und übernehmen Sie Ihr Profil.
Unterstützen PCoIP Zero Clients und Hostkarten VLAN-Tagging?

Teradici PCoIP Zero Clients und Host-Karten unterstützen kein VLAN-Tagging. Wenn eine Umgebung VLAN-Tagging erfordert, wird die Implementierung der VLAN-Optionen eines Netzwerkgeräts (Switch/Router) wie portbasierte VLANs oder VLAN-Tagging empfohlen.

Ich versuche, vier Monitore an einem V1200 zum Laufen zu bringen, aber nur zwei von ihnen werden angezeigt.

Damit vier Monitore funktionieren, muss die virtuelle Maschine über genügend VRAM verfügen, um alle vier Monitore zu unterstützen. Vergewissern Sie sich, dass der Pool für vier (4) Monitore eingestellt ist und dass die Auflösung auf die höchste Einstellung gesetzt ist. Wenn Sie diese beiden Parameter ändern, wird der VRAM hoch genug eingestellt, um die vier Monitore zu unterstützen.

Wird WOL (Wake-On-LAN) von der Tera2 V1200 unterstützt?

Ja, aber um WOL auf einem Zero-Client zu verwenden, benötigen Sie Software von Drittanbietern. Im Folgenden finden Sie einige Websites für WOL-Dienstprogramme.

Hinweis: Eine Wake-on-LAN-Dienstsoftware eines Drittanbieters ist erforderlich, um WOL-Pakete zu erzeugen, die an PCoIP-Zero-Clients gesendet werden. Hier sind einige Beispiele für WOL-Dienstprogramme.

Hinweis: Teradici oder 10ZiG hat diese Tools nicht getestet und stellt diese Liste nur als Referenz zur Verfügung.

Sie können die Verwaltungskonsole oder die Zero Client Web UI (AWI) verwenden, um die WOL-Funktion zu aktivieren.

Verwendung von Client Access mit einer 10ZiG 122 Tastatur - gibt es eine Taste, die der Windows-Taste entspricht?

Die Apps-Taste simuliert die Windows-Taste

Wie viele DNS-Server erkennt ein Linux-Thin-Client, wenn die DNS-Server über DHCP konfiguriert werden?

Das Linux-Thin-Client-Betriebssystem ist derzeit auf zwei DNS-Server beschränkt.

Wie bringe ich eine Halterung an einem Modell der Serien 4400, 5800 und V1200-P an?

Eine Montageanleitung finden Sie HIER.

Wenn ich eine Verbindung zu einem 2012er RDS-Server herstelle, habe ich nur die Möglichkeit, Bildschirm 1 oder 2 zu verwenden oder den Bildschirm über beide (span) in der RDP-Einrichtung anzuzeigen, als ob ein riesiger Monitor angeschlossen wäre. The monitors need to act like two independent monitors.

Vergewissern Sie sich, dass Sie das Kontrollkästchen NLA verwenden aktiviert haben. FreeRDP benötigt dieses Kontrollkästchen, um den Desktop zu erweitern, da es sonst nicht funktioniert.

Ich führe den Browser im KIOSK-Modus aus und habe die Option Adressleiste ausblenden aktiviert. Once I open the browser there is no way to get out of it without turning off the thin client.

CTRL+F4 beendet den Browser

Ich verwende den .net Gemalto Smart Card Reader, benötige aber einen Treiber dafür - wo kann ich ihn bekommen?

Klicken Sie hier, um den Gemalto-Treiber herunterzuladen

Eingabe – Gemalto Minidriver für .NET Smart Card

Der normale Gemalto-Kartenleser funktioniert auch ohne Treiber

Wo kann ich Informationen über das Ende des Lebenszyklus von Microsoft-Software finden?
Die obere Reihe der Funktionstasten funktioniert in der Emulationssitzung nicht korrekt, wenn Sie Citrix verwenden.
Bei der Verwendung von RDP erhalte ich einen zufälligen Microsoft-Lizenzierungsfehler?

Bearbeiten Sie die Registrierung

RDP-Fehler

Suchen Sie den Registrierungsschlüssel unter HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftMSLicensing

Anmerkung:

Dies funktioniert nur mit dem lokalen und dem Domänenadministrator und nicht mit dem Domänenbenutzer.

RDP-Fehler 2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MSLicensing und wählen Sie Berechtigungen

MS-Lizenzierung

Wählen Sie Erweitert

MS-Lizenzierung 2

Markieren Sie Benutzer (Lokaler Computername) Wählen Sie Bearbeiten

MS-Lizenzierung 3

Stellen Sie sicher, dass die Berechtigungen wie unten angegeben eingestellt sind:

MS-Lizenzierung 4

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Hardware-ID und wählen Sie Berechtigungen

Hardware-ID

Wählen Sie Erweitert

Hardware-ID 2

Markieren Sie Benutzer (Lokaler Computername) und wählen Sie Bearbeiten

Hardware-ID 3

Stellen Sie sicher, dass die Berechtigungen wie unten angegeben eingestellt sind:

Hardware-ID 4

Wählen Sie OK und gehen Sie zurück zum Registrierungsschlüssel.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Store und wählen Sie Permissions

Berechtigungen speichern

Wählen Sie Erweitert

Berechtigungen speichern 2

Markieren Sie Benutzer (Lokaler Computername) und wählen Sie Bearbeiten

Berechtigungen speichern 3

Stellen Sie sicher, dass die Berechtigungen wie unten angegeben eingestellt sind:

Berechtigungen speichern 4

Speichern Sie ganz ab, schließen Sie den Registrierungseditor und der Fehler sollte nicht mehr auftreten.

Gibt es eine Möglichkeit, die Windows-Suche in der Registrierung zu deaktivieren? I want to disable the Start button "Search Programs and Files".

Sie müssen sich als dieser Benutzer anmelden, damit der Hive für diesen Benutzer geladen wird, und Sie müssen die Registrierungshacks hinzufügen.

Unten finden Sie einen Link, der Ihnen sagt, wo und welche Suchvorgänge Sie gegebenenfalls durchführen müssen

http://www.winvistaclub.com/t78.html

Achten Sie genau darauf:

NoSearchCommInStartMenu : Wenn diese Option aktiviert ist, wird im Startmenü nicht nach Kommunikation gesucht.
NoSearchProgramsInStartMenu : Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Startmenü nicht nach Programmen durchsucht.
NoSearchInternetInStartMenu : Wenn diese Option aktiviert ist, wird im Startmenü nicht nach dem Internetverlauf gesucht.
NoSearchFilesInStartMenu : Wenn aktiviert, wird im Startmenü nicht nach Dateien gesucht.

Gibt es eine Möglichkeit, NUM LOCK ON in der Registrierung zu aktivieren?

Nummernsperre beim Start aktivieren

    1. Klicken Sie auf Start, auf Ausführen und geben Sie regedit ein, um den Windows-Registrierungseditor zu öffnen.
    2. Öffnen Sie in der Registrierung die folgenden Ordner.

HKEY_CURRENT_USER
Bedienfeld
Tastatur

    1. Im Ordner keyboard sollten Sie einen String-Wert namens „InitialKeyboardIndicators“ mit einem Wert von 0, 1 oder 2 haben. Nachfolgend finden Sie eine Erklärung zu jedem dieser Werte.

0 = Die Num-Sperre wird nach der Anmeldung ausgeschaltet.
1 = Num Lock deaktivieren.
2 = Die Numlock-Funktion wird nach der Anmeldung eingeschaltet.

  1. Setzen Sie es auf eine 2

Um die Standardeinstellung für jeden neuen Benutzer automatisch auf ON zu setzen

    1. Klicken Sie auf Start, auf Ausführen und geben Sie regedit ein, um den Windows-Registrierungseditor zu öffnen.
    2. Öffnen Sie in der Registrierung die folgenden Ordner.

HKEY_USER.DEFAULT
Bedienfeld
Tastatur

    1. Im Ordner keyboard sollten Sie einen String-Wert namens „InitialKeyboardIndicators“ mit einem Wert von 0, 1 oder 2 haben. Nachfolgend finden Sie eine Erklärung zu jedem dieser Werte.

0 = Die Num-Sperre wird nach der Anmeldung ausgeschaltet.
1 = Num Lock deaktivieren.
2 = Die Numlock-Funktion wird nach der Anmeldung eingeschaltet.

  1. Setzen Sie sie auf 2
Wie kann ich erreichen, dass die RDP-Sitzung automatisch startet?

Erstellen Sie ein RDP-Profil und fügen Sie es dem Startmenü/Startordner hinzu.

Ich habe einen 5250-Drucker und eine 5250-Anzeigesitzung konfiguriert. Display session comes up and the II is in blue so it is active but if you click on it nothing happens. You can select CTRL ALT DOWN and move to it and then select I to get back to the display session but then once again I cannot select the printer.

Das Programm wurde so konzipiert, dass es im TBT/WBT-Modus auf diese Weise funktioniert. Um es normal anzuzeigen, müssen Sie es im Desktop-Modus ausführen.

Wo kann ich eine Anleitung für die Montage der Halterung finden?
Welche Ports werden vom 10ZiG Manager verwendet?

Der 10ZiG Manager kommuniziert mit den verschiedenen Thin Clients über mehrere Netzwerkports, die mit bestehenden DHCP- oder Active Directory-Funktionen in Konflikt geraten können. Daher wird empfohlen, den Manager nicht auf Computern zu installieren, auf denen diese Dienste bereits laufen, wie z. B. Domänencontrollern.

Nachfolgend finden Sie die zugehörigen Ports für den 10ZiG Manager:

  • Netzwerkanschlüsse und Zweck
    • TCP 3306 – Wird von dem lokalen MySQL-Dienst verwendet, der die Manager-Datenbank hostet.
    • TCP 11132 – Die Manager-Konsole ruft über diesen Port Informationen vom Server ab.
    • TCP 11133-11147 – Eine Manager-Konsole registriert einen der Ports in diesem Bereich, normalerweise 11133, beim Server, um verschiedene Benachrichtigungen zu empfangen.
    • TCP 445 – Wird im PXELinux-Image für die Authentifizierung gegenüber der ImageStore-Freigabe verwendet.
  • Client-Erkennung und Kommunikations-Ports
    • UDP/TCP 52500 – Broadcast-Ermittlungsport für Windows (XTC Agent).
    • TCP 52510 – Dieser RPC-Port wird von Manager Server verwendet, um Remote-Operationen und Abfragen auf Windows-Clients (XTC Agent) durchzuführen.
    • TCP 52511 – Dieser RPC-Port wird von Windows-Clients (XTC Agent) verwendet, um den Manager-Server zu benachrichtigen, wenn sie online sind oder offline gehen.
    • TCP 80/443 (HTTP/HTTPS) – Diese Web-Ports werden von Manager Server verwendet, um Informationen von Linux-Clients abzufragen und Operationen auf ihnen durchzuführen.
    • TCP 8001 – Der Manager Server veröffentlicht Firmware-Update-Pakete für Linux-Clients an diesem Port.
  • Vorlage Port – Linux
    • WEBDAV auf Port 80 für Standardverbindungen oder ein vom Client initiierter Websocket-Tunnel im Falle von „Cloud Connected“ (Standard-CC-Port wäre 443).
  • PXE-Boot-Anschlüsse
    • UDP 67 (DHCP/BOOTP)- Der Manager Server antwortet auf DHCP/BOOTP-Anfragen von diesem Port für PXE-Booting-Clients zur Bereitstellung/Wiederherstellung von Images.
    • UDP 68 (DHCP/BOOTP)- Der Client wartet auf Antworten auf DHCP/BOOTP-Anfragen vom Manager-Server für die Bereitstellung/Wiederherstellung von Images.
    • UDP 69 (TFTP) – Beim PXE-Booting werden die PXE-Konfiguration und das Boot-Image per TFTP auf den Client übertragen
  • Syslog-Anschluss
    • UDP 51

Cloud Connector Ports

    • 443 – oder der Port, den Sie dem CC zugewiesen haben.

Tipp: Wenn Sie nicht in der Lage sind, von Ihrem 10ZiG Manager PXE zu booten, starten Sie eine Eingabeaufforderung und geben Sie ein
netstat -abp udp
ein, um herauszufinden, welche Dienste an Ihre Ports gebunden sind.

Ein funktionierendes Beispiel sollte wie folgt aussehen

UDP(DHCP/BOOTP) 0.0.0.0:67
[MgrService .exe]
UDP(TFTP) 0.0.0.0:69
[MgrService .exe]

Wo finde ich eine Einrichtungsanleitung für den 10ZiG Manager Cloud Connector?

Klicken Sie hier, um den 10ZiG Manager Cloud Connector Set Guide herunterzuladen.

Wie lösche ich zuvor gespeicherte sysprep-Dateien?

Die sysprep-Einstellungen werden in der Datenbank gespeichert. Wenn Sie jedoch zuvor gespeicherte Einstellungen löschen müssen:

  1. Wählen Sie die gewünschte Konfiguration aus dem Auswahlfenster der Funktion „Systemabbild klonen
Ich erhalte Meldungen im SYSLOG, die darauf hindeuten, dass die MYSQL-Datenbank des 10ZiG Managers beschädigt ist - wie kann ich das beheben?

Wenn das Syslog ähnliche Meldungen wie die folgenden enthält, ist die Datenbank beschädigt.

11-07-12 12:53:13:881 10ZiG Syslog Server gestartet.
11-07-2012 12:53:14:006 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteReader]: Befehl: ‚SELECT t1.*, t2.name FROM client AS t1 LEFT JOIN locks AS t2 ON t1.id = t2.name WHERE t1.id = ‚8000E0C545EC2C00″ Fehlgeschlagen : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:006 <Fehler> MgrServer [DAOThinClient::Get]: System.NullReferenceException: Objektreferenz nicht auf eine Instanz eines Objekts gesetzt.

at Tenzig.Manager.Server.Data.DAOThinClient.Get(String id)
11-07-2012 12:53:14:975 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteScalar]: Befehl: ‚SELECT COUNT(*) FROM client WHERE id = ‚8000E0C545F0FC00″ Fehlgeschlagen : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:975 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteNonQuery]: Befehl: ‚INSERT INTO client (id, platform, authorized, mac, wlan, lastip, name, type, vers, hw, ewf, domain_membership, domain_name, info, agent, time_stamp) VALUES(?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?)‘ Failed : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:990 <Fehler> MgrServer [DBConnection::ExecuteReader]: Befehl: ‚SELECT t1.*, t2.name FROM client AS t1 LEFT JOIN locks AS t2 ON t1.id = t2.name WHERE t1.id = ‚8000E0C545F0FC00″ Fehlgeschlagen : (OdbcException) ERROR [HY000] [MySQL][ODBC 3.51 Driver][mysqld-5 .0.67-community]Die Tabelle ‚.tenzigmgrclient‘ ist als abgestürzt markiert und sollte repariert werden
11-07-2012 12:53:14:990 <Fehler> MgrServer [DAOThinClient::Get]: System.NullReferenceException: Objektreferenz nicht auf eine Instanz eines Objekts gesetzt.

Gehen Sie zum Reparieren wie folgt vor:

  1. Fahren Sie den Manager-Dienst herunter und vergewissern Sie sich, dass die Option „TzMySQL
Ich versuche, meinen Linux Thin Client mit einer heruntergeladenen oder .tar-Datei zu aktualisieren, aber der Start schlägt sofort fehl.

Prüfen Sie, ob die .tar-Datei beim Herunterladen umbenannt wurde. Der 10ZiG Manager sucht nach einer bestimmten Namenskonvention, wenn er die Firmware-Option startet. Wenn diese Namenskonvention nicht mit den Anforderungen übereinstimmt, schlägt die Aktualisierung fehl. Wenn dies der Fall ist, benennen Sie die Datei wieder in den ursprünglichen Namen um und versuchen Sie das Firmware-Update erneut.

Wird NAT (Network Address Translation) unterstützt, wenn sich der 10ZiG Manager und die Thin Clients hinter einer NAT-fähigen Firewall oder einem Router befinden?

Bei der Netzwerkadressübersetzung (Network Address Translation, NAT) werden die IP-Adressinformationen in den Kopfzeilen von IP-Paketen während der Übertragung durch ein Routing-Gerät verändert. Der 10ZiG Manager verwendet TCP- und UDP-Ports im Netzwerk, um mit den Thin Clients zu kommunizieren, und die Verwendung von NAT würde nicht funktionieren. Wenn Sie den Cloud Connector verwenden, brauchen Sie kein NAT.

Ich sehe nicht alle meine Thin Clients im 10ZiG Manager und wenn ich mir das SYSLOG ansehe, zeigt es an, dass das Programm nicht auf die Datenbank zugreifen kann.

Die Datenbanksperre ist höchstwahrscheinlich ein Problem mit der auf dem PC installierten Antivirensoftware – schließen Sie die Programme 10ZiG Manager und MYSQL im Antivirenprogramm aus und der 10ZiG Manager sollte die Thin Clients auswählen.

Wie kann ich einen vorhandenen PXE-Server verwenden, um Images an Thin Clients zu verteilen?
  1. Kopieren Sie alle Dateien aus dem tftp-Ordner des 10ZiG Manager-Installationsordners auf den vorhandenen PXE-Server in das Verzeichnis der veröffentlichten Dateien.
  2. Legen Sie das Image in das allgemeine Repository-Verzeichnis auf dem vorhandenen PXE-Server.
  3. Gehen Sie in die Manager-Server-Einstellungen (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ICON unten neben der Uhrzeit auf Ihrem PC und wählen Sie Einstellungen) – Registerkarte Erweitert – Deaktivieren Sie TFTP-Server aktivieren und geben Sie unter TFTP-Host die IP des vorhandenen PXE-Servers ein. Booten Sie den Thin Client im PXE-Modus und Sie sollten in der Lage sein, das Image vom vorhandenen PXE-Server wiederherzustellen.

Ich habe einen Linux Thin Client, der mit dem Namen NONE angezeigt wird.

Höchstwahrscheinlich wurde der Name des Thin Clients in einen Namen mit einem Leerzeichen geändert. Entfernen Sie das Leerzeichen und der Thin Client wird im Manager mit dem richtigen Namen angezeigt.

Die WOL-Funktion (Wake On LAN) funktioniert nicht - ich kann die Thin Clients herunterfahren, aber nicht einschalten.

WOL verwendet UDP-Port 9 und sendet einen kleinen Broadcast, um den Thin Client aufzuwecken. Damit WOL funktioniert, muss die Netzwerkumgebung „Direct Broadcasting“ unterstützen.

Ich versuche, meinen älteren Linux-Thin-Client mithilfe einer tar-Datei im 10ZiG Manager zu aktualisieren, aber es schlägt fehl. What should I do?

Wenn Ihr Image kleiner als 9.9.4 ist, müssen Sie das Update mit einem binären Image durchführen. Wenden Sie sich an den technischen Support, um den Standort und die Zugangsdaten für den Download des aktualisierten Images zu erfahren.

Es gibt zwei Möglichkeiten – Wiederherstellung des Binärabbildes mit dem 10ZiG Manager(https://www.10zig.com/product/solutions/10zig-manager) oder Verwendung eines mit TzImgUtil erstellten USB-Laufwerks (siehe Frage 3 unter 10ZiG Manager zum Herunterladen des USB-Image-Dienstprogramms).

Aktualisierung mit 10ZiG Manager

    1. Installieren Sie den 10ZiG Manager und kopieren Sie die Binärdatei in den 10ZiG ManagerImageStore (wird bei der Installation des 10ZiG Managers erstellt)
    2. Wenn der Thin Client im 10ZiG Manager angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Image Management und dann Backup and Restore

Der Thin Client wird auf die Registerkarte Image-Wiederherstellung mit der Einstellung PXE auf Ja verschoben.

Wenn der Thin Client nicht im 10ZiG Manager angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte Bildwiederherstellung und fügen Sie die MAC-Adresse des Thin Clients über das ICON MAC hinzufügen hinzu

  • Ändern Sie die BIOS-Einstellungen des Thin Clients so, dass er vom LAN bootet (das BIOS-Kennwort lautet 10ZIG)
  • Booten Sie den Thin Client und er wird per PXE in den 10ZiG Manager booten
  • Wenn der Thin Client hochgefahren ist, wird auf dem Display ein Wiederherstellungsmenü angezeigt. Verwenden Sie dieses Menü jedoch nicht, sondern die Registerkarte Bildwiederherstellung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu reimagierenden Thin Client (er sollte jetzt PXE YES mit einem grünen Punkt anzeigen) und wählen Sie Restore Binary Image>
  • Wählen Sie die wiederherzustellende Image-Datei
  • Der 10ZiG Manager stellt das Image wieder her und meldet eine erfolgreiche Wiederherstellung, sobald diese abgeschlossen ist.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Thin Client und deaktivieren Sie die Option PXE-Boot
  • Starten Sie den Thin Client neu, der nun das aktualisierte Image hat

Aktualisierung mit einem USB-Stick

  1. Laden Sie das Image Utility von unseren FAQ-Seiten herunter (siehe Frage 3 unter 10ZiG Manager, um das USB Image Utility und die Dokumentation herunterzuladen).
  2. Extrahieren Sie das Dienstprogramm und führen Sie das Programm aus, um einen USB-Stick für das Dienstprogramm bootfähig zu machen
  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit fat32 formatieren und dass der USB-Stick groß genug ist, um die Boot-Dateien und die Binärdatei aufzunehmen.
  4. Rufen Sie das BIOS des Thin Clients auf (Kennwort 10ZIG) und stellen Sie den ersten Bootvorgang auf USB ein (bei einigen Geräten kann die Option USB Zip lauten)
  5. Booten Sie den Thin Client mit dem erstellten USB-Stick
  6. Verwenden Sie das Menü auf dem Display, um das Bild wiederherzustellen
  7. Nach Abschluss des Vorgangs starten Sie bei entferntem Laufwerk neu, um ein aktualisiertes Image zu erstellen.
Kann ich den 10ZiG Manager auf demselben Server wie meinen Active Directory-Server ausführen?

Nein, der 10ZiG Manager kommuniziert mit den Thin Clients über Remote Procedure Call (RPC) und Active Directory verwendet Remote Procedure Call (RPC) für die Replikation zwischen Domänencontrollern, was zu einem Konflikt führt, wenn sich diese auf demselben Server befinden.

Kann ich den 10ZiG Manager über die drahtlose Verbindung per PXE booten?

Nein, PXE ist Teil des BIOS und das BIOS kennt nur die eingebaute NIC.

Wo kann ich ein Handbuch für den 10ZiG Manager finden?

Die 10ZiG Manager HELP ist das vollständige Handbuch.

Wenn sich meine Thin Clients in Netzwerksegmenten befinden, die nicht lokal mit dem 10ZiG Manager Server verbunden sind, z. B. in einem VPN, WAN oder segmentierten VLAN, wie kann ich sie per PXE auf den Manager booten?

Definieren Sie innerhalb des DHCP-Bereichs eines jeden entfernten Netzwerksegments den „Boot Server Host Name

Wie verwende ich die Hotkeys im UltraVNC Viewer auf einem Linux Thin Client über den 10ZiG Manager?

Der 10ZiG Manager verwendet den UltraVNC-Viewer für die Beschattung von Thin Clients. Dieser Viewer bietet verschiedene zusätzliche Funktionen wie Chat und Dateiübertragung. Diese Funktionen können über Tastenkombinationen aufgerufen werden, die mit „Strg+Alt“ beginnen

Was ist der Unterschied zwischen System-Image klonen - System-Image bereitstellen und Backup und Wiederherstellung?

Eine Erklärung des Klonens/Deployments und der Sicherung/Wiederherstellung und ihrer Unterschiede:

  1. Klonen ist der Prozess der Erstellung eines einsatzfähigen Windows-Images.
    • Der Administrator initiiert den Klon in der Thin Client-Ansicht des Managers, nachdem er das Quellgerät ausgewählt hat.
    • Bei einem WE10-Gerät wird der Administrator durch einen Sysprep-Assistenten für zusätzliche Anpassungen geführt.
    • Der Administrator wird nach dem Namen gefragt, unter dem das Bild gespeichert werden soll.
    • Die Quelle ist auf PXE-Boot eingestellt, und der Manager initiiert aus der Ferne „Sysprep
Wie kann ich die Protokollierung für den 10ZiG Manager-Server aktivieren?

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das 10ZiG Manager ICON im Infobereich (unten rechts) und wählen Sie Einstellungen.

2. Gehen Sie auf die Registerkarte Server und dann auf der linken Seite auf Erweitert und ändern Sie die Protokollierungsstufe unten auf Debug und speichern Sie die Einstellungen. Der Manager sollte Sie zu einem Neustart auffordern. Wenn dies nicht der Fall ist, starten Sie das System nach dieser Änderung manuell neu.

3. Wählen Sie im Windows-Anwendungsmenü die Option 10ZiG Syslog.

4. Doppelklicken Sie auf das Protokoll-Symbol im Infobereich.

5. Klicken Sie dann auf Protokoll anzeigen

5. Das Bild unten ist die Protokollansicht. Wenn Sie auf diesem Server/PC eine E-Mail eingerichtet haben, können Sie die Protokolldatei per E-Mail versenden. Die Support-Mitarbeiter werden Ihnen sagen, wohin Sie es schicken sollen.

6. Sie können die Protokolldatei auch direkt abrufen und als Anhang an eine E-Mail an den 10ZiG-Support senden. Den Pfad zur Datei finden Sie unten im Bild oben.

Wie aktualisiere ich die Firmware auf einem Linux Thin Client mit dem 10ZiG Manager?

Vergewissern Sie sich, dass der Pfad für den Bildspeicher in der 10ZiG Manager-Einrichtung festgelegt ist.

Kopieren Sie die Image-Datei (.tar) in den Image-Store-Ordner.

Wenn sich der Thin Client in dem Netzwerk befindet, in dem der 10ZiG Manager-Dienst läuft, wird er in der 10ZiG Manager-Konsole angezeigt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu aktualisierenden Thin Client und wählen Sie Firmware-Update.

Wählen Sie Installieren, wenn Sie die gewünschte Firmware nicht sehen, um die Firmware zu aktualisieren. Markieren Sie die zu installierende Firmware und wählen Sie Öffnen. Dieser Vorgang extrahiert die .tar-Datei in den Ordner htdocs des 10ZiG Managers.

Sobald das Paket extrahiert wurde, wird die Firmware wie unten dargestellt angezeigt:

Markieren Sie das Paket und wählen Sie Anwenden.

Wählen Sie OK, um mit der Aktualisierung der Firmware fortzufahren.

Das Update wird im Benachrichtigungsbereich am unteren Rand der Konsole angezeigt.

Sobald das Firmware-Update abgeschlossen ist, wird der Thin Client neu gestartet. Der 10ZiG Manager zeigt nun die aktualisierte Firmware an.

Kann ich nach der Aktualisierung meiner Firmware meine ältere Vorlage anwenden?

Nein, erstellen Sie immer eine neue Vorlage mit der aktualisierten Firmware. Oftmals haben sich in der neuen Firmware Parameter geändert, die durch die Anwendung einer älteren Vorlage beschädigt werden könnten.

Wie kann ich eine bestehende 10ZiG Manager-Datenbank auf einen anderen Computer kopieren/verschieben?
Wie kann ich den 10ZiG Manager DNS UDP SRV-Eintrag von einem PeakOS / RepurpOS / NOS-Client abfragen?

Öffnen Sie eine Bash-Shell mit STRG + ALT + SHIFT + 0 (Verwenden Sie keine Zifferntastatur). Geben Sie ‚host -t SRV _tzmgr_discovery._udp.yourdomain.local‚ ein. Dabei ist ‚yourdomain.local‘ das Domänensuffix, das dem Client über DHCP zugewiesen wurde.

Wie kann ich einen DNS Service Location Record für den 10ZiG Manager Server hinzufügen?
Ist es möglich, dass der 10ZiG Manager vor der Anwendung von Vorlagen automatisch die neueste Konfiguration abruft?

Öffnen Sie auf dem 10ZiG Manager Server PC regedit und navigieren Sie zu ComputerHKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREWOW6432Node10ZiGMgrService. Erstellen Sie einen neuen Reg DWORD-Wert unter dem Schlüssel MgrService mit dem Namen ‚AlwaysRetrieveBeforeTemplate‘ und dem Wert Data ‚1‘. Starten Sie den 10ZiG Manager Service neu, um die Änderung zu übernehmen.

Wie kann ich ein Image auf einem Thin Client mithilfe eines USB-Sticks sichern oder wiederherstellen?

Hinweis: Verwenden Sie keinen Sandisk USB. Sandisk USB-Laufwerke werden als Basislaufwerk und nicht als USB-Laufwerk (Wechseldatenträger) erkannt und das Programm kann sie nicht erkennen.

Laden Sie das Drive Imaging Utility und die Anleitung unten herunter:

10ZiG Image Utility

Image Utility Anleitung

Wo kann ich den 10ZiG Manager herunterladen?

Bitte senden Sie eine E-Mail an [email protected] (US) oder [email protected] (EU), um den aktuellen 10ZiG Manager herunterzuladen.

Wie verbessert VDI die Datensicherheit und Compliance?

Bei RDS teilen sich alle Benutzer einen Server, was einige potenzielle Sicherheitsrisiken mit sich bringt.

Was sind Cloud-native virtualisierte Desktops und wie unterscheiden sie sich von herkömmlichen VDI?

Bei Cloud-nativen virtualisierten Desktops wird der entfernte virtuelle Desktop auf einem Server in der Cloud gehostet. Eine in der Cloud gehostete virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) bietet alle Vorteile einer Cloud-Infrastruktur, wie z. B:

  • Pay-per-Use-Service
  • Fähigkeit, je nach Bedarf zu vergrößern oder zu verkleinern
  • Geringere Hardware-Investitionen

Zwei Arten von VDI-Diensten nutzen die Cloud-Infrastruktur: vollständig verwaltete und Desktop-as-a-Service.

Vollständig verwalteter VDI-Dienst

Ein vollständig verwalteter VDI-Service ist eine VDI-Verwaltungssoftware, die als Cloud-basierter Service für Ihre Administratoren verfügbar ist. Der Dienst unterstützt Administratoren durch Funktionen wie vorhandene Desktop-Image-Vorlagen, integrierte Sicherheit und Datenverschlüsselung sowie die Verwaltung von Betriebssystemlizenzen. Die Administratoren übernehmen die Bereitstellung, die Überwachung, die Verwaltung des Anwendungslebenszyklus und andere Aufgaben, um den Service für Ihr Unternehmen zu implementieren.

Desktop als Dienstleistung

Desktop as a Service ist ein Drittanbieter, der die Implementierung von verwalteten VDI-Diensten unterstützt. Sie stellen den vollständig verwalteten Service für Ihr Unternehmen bereit und übernehmen auch die Verwaltungsaufgaben, wodurch der Bedarf an internen IT-Kapazitäten reduziert wird. Virtusa Desktop-as-a-Service ist beispielsweise eine skalierbare und flexible schlüsselfertige Lösung, die Sie in nur drei Tagen bereitstellen können, so dass Ihr gesamtes globales Unternehmen sofort mit der Arbeit aus der Ferne beginnen kann. Es bietet eine ganze Reihe von Diensten, wie z.B. Application Lifecycle Management, Endpunktbereitstellung und laufende VDI-Überwachung. Virtusa verwendet Amazon WorkSpaces als seine verwaltete Cloud-Infrastruktur.

Wie unterstützt VDI digitale Arbeitsumgebungen?

Unter der Voraussetzung, dass die gesamte unterstützende Infrastruktur wie vorgesehen funktioniert, kann ein Benutzer, der von seinem Endgerät aus per Fernzugriff auf eine VDI-Lösung zugreift, mit Anwendungen und Daten so interagieren, als ob sie lokal ausgeführt würden. Mit dieser Einrichtung können Benutzer von praktisch jedem Gerät aus sicher auf alles zugreifen, was sie benötigen, ohne dass spezielle Hardware erforderlich ist.

Ergänzt durch Lösungen für bequemes Single Sign-On (SSO) und sicheren Fernzugriff können virtuelle Desktops auch zusammen mit dem wachsenden Spektrum an Cloud-, Web- und mobilen Anwendungen betrieben und verwaltet werden, die für moderne Arbeitsabläufe unerlässlich sind. Die Mitarbeiter erhalten ein einheitliches Erlebnis, das eine höhere Produktivität ermöglicht, während die IT-Abteilung Silos vermeidet und das Risiko nicht autorisierter Anmeldungen verringert.

Mit anderen Worten: VDI im Rahmen einer digitalen Arbeitsplattform trägt zu einer besseren Arbeitsumgebung bei, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen. Eine zuverlässige, wirtschaftliche VDI-Lösung hilft bei der Skalierung wichtiger Anwendungen und Dienste für die zunehmend mobilen und dezentralen Teams von heute. Als Teil des digitalen Arbeitsplatzes bietet es eine konsistente Erfahrung auf allen Geräten, einschließlich PCs, Tablets, Smartphones und Thin Clients, und gibt Mitarbeitern und Auftragnehmern ein hohes Maß an Freiheit bei der Arbeit.

Welche Rolle spielt ein Verbindungsbroker in VDI?

Der Verbindungsbroker ist die Software, die die Fernverbindung zwischen Endbenutzern und dem auf dem Hypervisor installierten Server erleichtert. Wenn ein Benutzer eine Verbindung zu den Remote-Desktop-Diensten herstellt, authentifiziert diese Softwareschicht den Benutzer und gibt ihm Zugang zu seiner virtuellen Desktop-Umgebung. Es erleichtert auch die Interaktion zwischen dem entfernten Benutzer und dem virtuellen Desktop. Der Verbindungsbroker sorgt zum Beispiel für die Aktualisierung des Bildschirms und sendet Mausklicks und Tastatureingaben an den virtuellen Desktop.

Was sind Desktop-Bilder?

Ein Desktop-Image ist ein anderer Begriff für virtuelle Desktops. Es handelt sich um eine Desktop-Vorlagendatei, die das Betriebssystem, die Konfiguration und die Anwendungen auf dem entfernten Desktop definiert. Golden Images sind standardisierte Desktop-Images, die Administratoren verwenden, um schnell denselben Desktop für mehrere Benutzer bereitzustellen. Administratoren verwenden die Verwaltungssoftware für virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI), um die Images in einem zentralen Repository zu verwalten, z. B. indem sie sie Benutzern zuweisen, verschiedene Versionen pflegen oder System-Updates konfigurieren.

Welche Auswirkungen hat die Implementierung von VDI auf die Kosten?

VDI-Software kann auch eine starke Kostensenkungsmaßnahme für die IT sein. Da der Löwenanteil der Verarbeitung bei VDI serverbasiert ist, wird keine relativ teure oder hochmoderne Hardware benötigt. Der VDI-Zugriff kann stattdessen über einen kostengünstigen Thin Client erfolgen, bei dem es sich um einen alten PC handeln kann, der für diese Aufgabe umfunktioniert wurde und dessen Lebensdauer dadurch verlängert wurde. Dies erspart der IT-Abteilung viele Neuanschaffungen oder größere Budgetanpassungen.

Welche Arten von VDI-Implementierungen gibt es? (e.g., persistent vs non persistent)

Es gibt zwei Arten von Bereitstellungsmethoden für virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI): persistente VDI und nichtpersistente VDI:

Dauerhafte VDI-Bereitstellung

Persistente VDI-Bereitstellungen sind Remote-Desktops, die für einzelne Endbenutzer gespeichert werden. Mehrere Benutzer verfügen über dauerhafte Desktops, die sie anpassen und immer wieder verwenden können.

Nicht persistente VDI-Bereitstellung

Nicht persistente VDI-Bereitstellungen sind Desktop-Instanzen zur einmaligen Verwendung. Der zentrale Server erstellt für jeden Benutzer einen neuen generischen Desktop und vernichtet diesen nach der Benutzung. Nicht persistente Desktops sind kosteneffizient, wenn Unternehmen eine große Anzahl von Mitarbeitern haben, die Geschäftsanwendungen für sich wiederholende Verwaltungsaufgaben nutzen. Callcenter-Mitarbeiter benötigen zum Beispiel eine Reihe von Standardanwendungen für ihre Arbeit. Alle Daten, die sie erstellen, werden dezentral in der Geschäftsanwendung gespeichert. Sie können für sie in jeder Sitzung eine neue, nicht persistente VDI einrichten, ohne dass sie dadurch ihre Arbeit verlieren.

Was sind die Vorteile von VDI?

Die virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) bietet viele Vorteile für das Desktop-Management. Virtuelle Desktops sind bequemer zu verwalten und zu skalieren als physische Desktops. Sie können zum Beispiel die folgenden Aufgaben erledigen.

Verwalten Sie virtuelle Desktops zentral

VDI ermöglicht die zentrale Verwaltung Ihrer virtuellen Desktop-Umgebung. Administratoren können mehrere virtuelle Desktops gleichzeitig patchen, aktualisieren und ändern. Sie können auch Desktop-Daten für die Notfallwiederherstellung speichern und sichern.

VDI nach Bedarf skalieren

Da die gesamte VDI auf einem zentralen System läuft, können Sie sie leicht nach oben oder unten skalieren. Sie können es flexibler gestalten, indem Sie es in der Cloud hosten. Sie können einen Cloud-Service-Anbieter nutzen, um Tausende von virtuellen Desktops bereitzustellen und zu verwalten, ohne sich um die zugrunde liegenden Hardwarekosten kümmern zu müssen.

Erhöhte Zugänglichkeit

Sie können von überall und von jedem Gerät aus auf virtuelle Desktop-Umgebungen zugreifen. Dies verbessert die Benutzerfreundlichkeit, da Sie Ihr eigenes Gerät mit an den Arbeitsplatz bringen oder nahtlosen Fernzugriff von jedem Ort aus erhalten können. VDI schafft einen hochgradig personalisierten digitalen Arbeitsbereich, der das Arbeiten von zu Hause oder aus der Ferne erleichtert.

Interne Sicherheitsstandards aufrechterhalten

Die VDI-Umgebung ist äußerst sicher, da die gesamte Infrastruktur unter der Kontrolle des Unternehmens steht. Sensible Daten von mehreren virtuellen Desktops befinden sich auf einem einzigen physischen Server. Sie können diesen zentral verwalteten Server oder Hostserver sichern, um interne Standards zu erfüllen. Remote-Mitarbeiter können von jedem Gerät aus auf die Daten zugreifen, indem sie geeignete Authentifizierungsverfahren anwenden. Die Remote-Rechner stellen kein Sicherheitsrisiko dar, selbst wenn sie verloren gehen oder gestohlen werden.

Niedrigere Kosten

Die VDI-Technologie senkt die IT-Ausgaben, weil sie die Hardwarekosten für den Kauf neuer herkömmlicher Desktops reduziert. Außerdem werden die laufenden Verwaltungskosten gesenkt, da Sie virtuelle Desktops mit Hilfe von Softwareprozessen verwalten können.

Wie funktioniert VDI?

Bei VDI unterteilt ein Hypervisor Server in virtuelle Maschinen, die ihrerseits virtuelle Desktops hosten, auf die Benutzer von ihren Geräten aus zugreifen. Die Benutzer können von jedem Gerät oder Standort aus auf diese virtuellen Desktops zugreifen, und die gesamte Verarbeitung erfolgt auf dem Host-Server. Benutzer stellen die Verbindung zu ihren Desktop-Instanzen über einen Verbindungsbroker her. Dabei handelt es sich um ein softwarebasiertes Gateway, das als Vermittler zwischen dem Benutzer und dem Server fungiert.

Was ist der Unterschied zwischen VDI und virtuellen Maschinen (VMs)?

Virtuelle Maschinen sind die Technologie, die VDI ermöglicht. VMs sind Software-„Maschinen“, die durch Partitionierung eines physischen Servers in mehrere virtuelle Server mit Hilfe eines Hypervisors erstellt werden. (Dieser Prozess wird auch als Servervirtualisierung bezeichnet.) Virtuelle Maschinen können für eine Reihe von Anwendungen eingesetzt werden. Eine davon ist die Ausführung eines virtuellen Desktops in einer VDI-Umgebung.

Was ist der Unterschied zwischen VDI und einem VPN?

Virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) und virtuelle private Netzwerke (VPNs) sind zwei Technologien, mit denen Ihre Mitarbeiter aus der Ferne sicher auf Unternehmensnetzwerke und -ressourcen zugreifen können. Die VDI-Technologie erstellt einen virtuellen Desktop auf einem zentralen Server. Ihre Benutzer können von jedem physischen Rechner aus über das Internet auf diesen Desktop zugreifen. Mit VDI können Sie schnell und effizient viele virtuelle Desktops für externe Mitarbeiter einrichten. Im Gegensatz dazu stellt ein VPN eine private Netzwerkverbindung zwischen entfernten Benutzern und dem Unternehmensnetzwerk über das öffentliche Internet her. VPN-Verbindungen über das Internet sind kostengünstiger und bieten eine höhere Bandbreite als dedizierte Wide Area Network (WAN)-Verbindungen oder Langstrecken-Fernverbindungen.

Ist VDI das Gleiche wie ein Remote-Desktop?

Auch wenn es den Anschein hat, dass all diese Virtualisierungsbegriffe nur die Reihenfolge der Wörter verändern, gibt es einen Unterschied zwischen einer Remote-Desktop-Umgebung und einer virtuellen Desktop-Infrastruktur! Virtualisierung von Desktops und Anwendungsvirtualisierung sind allgemeine Begriffe für jede Technologie, die eine Desktop-Umgebung von der physischen Hardware trennt, die für den Zugriff auf diesen Desktop verwendet wird.

VDI ist eine beliebte Art der Desktop-Virtualisierung, aber nicht alle Arten der Virtualisierung nutzen die Vorteile von Host-basierten virtuellen Maschinen wie VDI. Die Desktop-Virtualisierung kann auch auf andere Weise genutzt werden, z. B. als Remote-Desktop-Services (RDS), bei denen Benutzer eine Verbindung zu einem gemeinsam genutzten Desktop herstellen, der auf einem Remote-Server läuft. Wenn wir also von Remote-Desktop sprechen, meinen wir eigentlich eine Software- oder Betriebssystemfunktion, die es ermöglicht, die Desktop-Umgebung eines Computers aus der Ferne auf einem System auszuführen, während sie auf einem separaten Client-Gerät angezeigt wird.

Was ist eine virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI)?
Welche Geräte kann ich an einen PCoiP Zero Client anschließen?

Monitore: Je nach PCoIP Zero Client-Modell können Sie bis zu vier Monitore anschließen.

Analoge Geräte: Sie können analoge Ausgabegeräte wie Kopfhörer und Lautsprecher an die analoge Ausgangsbuchse (Line-Out) des PCoIP Zero Client und analoge Eingabegeräte wie Mikrofone und Aufnahmegeräte an die analoge Eingangsbuchse (Line-In) des Clients anschließen.

USB-Geräte: Sie können eine Vielzahl von USB-Geräten an Ihren PCoIP Zero Client anschließen. USB-HID-Geräte (z.B. Tastaturen, Mäuse, Wacom-Tabletts) werden lokal vom Client beendet. Nicht-HID-Geräte (z.B. Massenspeichergeräte, einige Drucker, nicht-isocrone Scanner) werden automatisch überbrückt. Die Treiber für viele dieser Geräte müssen im Host-Betriebssystem (OS) installiert werden.

Was ist ein PCoiP-Zero-Client?

PCoIP Zero Clients sind Hardware- und Firmware-basierte Endpunkte, die es Benutzern ermöglichen, sich aus der Ferne mit PCoIP Remote Workstations, Workstations mit PCoIP Access Software, Teradici Pervasive Computing Platform-Desktops und -Workstations, Amazon WorkSpaces-Desktops und virtuellen Desktops von VMware Horizon und VMware Horizon DaaS zu verbinden. Da sie nicht über Allzweck-CPUs, lokale Datenspeicher oder Anwendungsbetriebssysteme verfügen, sind PCoIP Zero Clients extrem sicher und einfach zu verwalten. PCoIP Zero Clients enthalten eine aktualisierbare Firmware, mit der Sie Ihren Client mit verschiedenen Funktionen ausstatten können.

Ist ein Zero Client sicherer als ein Thin Client?

Ein wenig. Da ein Zero-Client weniger Anwendungen hat, gibt es viel weniger, die von Hackern ins Visier genommen werden können. Ein Thin Client ist jedoch auch recht sicher, da beide Betriebssysteme schreibgeschützt sind.
Da der Benutzer in einem Zero-Client keinen Zugriff auf das lokale Betriebssystem hat, kann er außerdem keine bösartigen Websites aufrufen, die ein Sicherheitsrisiko für den Endpunkt darstellen könnten.

Sollte ich einen Thin Client oder Zero Client verwenden?

Zero-Clients sind etwas schneller zu booten, da nur eine Anwendung läuft, so dass der Bootvorgang tendenziell sehr schnell ist. Bei einem Thin Client haben Sie möglicherweise mehrere Anwendungen laufen, so dass es länger dauern kann. Viele Hersteller bieten jedoch ein Verwaltungstool an, mit dem Sie die Boot-Zeit vorprogrammieren können.

Wie flexibel sind Zero Clients?

Zero Clients sind für die gleichzeitige Ausführung einer Anwendung konzipiert. Wenn Sie beispielsweise sowohl RDS als auch VMware Horizon von demselben Endpunkt aus betreiben möchten, benötigen Sie ein Thin Client-Betriebssystem.

Was ist der Unterschied zwischen Zero Clients und Thin Clients?

Es gibt keinen Unterschied im Formfaktor zwischen einem Thin und einem Zero Client. In der Regel handelt es sich um kleine Geräte, die ein paar Pfund wiegen. Sie sind lüfterlos und sehr leise. In der Regel können sie auf der Rückseite eines Monitors montiert werden, um den Platz auf dem Schreibtisch nicht zu überfüllen. Zero Clients können auch den Formfaktor von Laptops oder All-in-One-Geräten (Monitor mit PC kombiniert) haben. Sogar ehemalige PCs können zu Zero Clients gemacht werden. Es kommt wirklich auf das Betriebssystem an, das auf dem Gerät Ihrer Wahl läuft. Je nach Gerät gibt es auch unterschiedliche Optionen für Peripheriegeräte (USB, COM-Port, WiFi, RJ 45, HDMI, Display Port usw.).

Kann ein Thin Client ohne Internet funktionieren?

Thin Clients können ohne einen Server nicht funktionieren. Der Thin-Client verfügt nur über ein lokales Betriebssystem und alle Computerressourcen befinden sich auf dem Server. Dieser Server kann ein Cloud-Anbieter sein.

Wenn Sie weitere Fragen zu Thin Clients haben oder ein Thin Client-Projekt in Erwägung ziehen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Worauf sollte ich bei einem Thin Client achten?

Thin Clients können überall dort eingesetzt werden, wo Sie normalerweise einen PC-Arbeitsplatz haben. ACP hat eine Reihe von Partnern, die hochmoderne Thin Client-Hardware anbieten. Diese Thin Clients reichen von Büroqualität über Leichtindustrie bis hin zu Schwerindustrie einschließlich Class I Div 2.

Thin Clients werden besonders unter rauen Bedingungen bevorzugt – die meisten Thin Clients haben keine Lüfter, sind sehr klein und leicht zu montieren und können innerhalb von ein oder zwei Minuten ausgetauscht werden.

Wann sollte ein Unternehmen eine Thin Client-Einrichtung in Betracht ziehen?

Wenn in Ihrem Unternehmen etwa 10 Mitarbeiter tätig sind, ist es für Ihren IT-Administrator relativ einfach, die Geräte des Unternehmens zu verwalten. Die Verwaltung der Geräte umfasst regelmäßige Software-Updates, die Überprüfung des Virenschutzes, Fehlerbehebung, Sicherheitsupdates, Kontrolle der Schatten-IT usw. Aber wenn die Zahl der Mitarbeiter steigt, wird das alles sehr schwierig zu verwalten, da der Administrator jeden Endpunkt einzeln verwalten muss. Die Einrichtung eines Thin Clients erhöht die Sicherheit Ihrer Endgeräte und vereinfacht die Verwaltung Ihrer Endgeräte, da Sie sie von überall aus verwalten können. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Thin Clients
in diesem Blog.

Kann ich eine gemischte Umgebung aus Thin Clients und anderen Arbeitsplätzen haben?

Ja. Die Protokolle, die Thin Clients für die Kommunikation mit dem Server verwenden, sind Standard-Ethernet-Protokolle und stören den normalen Netzwerkverkehr in keiner Weise. In der Tat gibt es viele Anwendungen, bei denen der Ersatz von PCs durch Thin Clients den gesamten Netzwerkverkehr verringern kann. Viele unserer Kunden installieren ein Thin Client-System schrittweise, indem sie zunächst einen Windows-Server in ihr Netzwerk integrieren und dann einen oder zwei PCs nacheinander durch ACP-fähige Thin Clients ersetzen.

Wofür wird ein Thin Client verwendet?

Ein Thin Client wird für den Zugriff auf Unternehmensressourcen auf dem Remote-Server verwendet. „Aber Sie können das doch auch mit einem normalen PC machen, oder?“ Das ist absolut richtig. Der eigentliche Nutzen eines Thin Clients ergibt sich aus der Sicherheit und der mühelosen Verwaltung aus der Ferne, wobei gleichzeitig der Energieverbrauch, die elektromagnetischen Wellen, die Lärmbelästigung usw. reduziert und die Lebensdauer der Hardware verlängert werden. Thin Clients werden mit einem schreibgeschützten Betriebssystem geliefert. Der Benutzer kann keine lokale Konfiguration ändern (Installation einer Anwendung, Änderung von Einstellungen usw.), was Thin Clients extrem sicher macht. Die mit Ihrem Thin Client gelieferte Fernverwaltungssoftware ermöglicht Ihnen die sichere Fernverwaltung aller Thin Clients von jedem beliebigen Standort aus. Stellen Sie sich ein Unternehmen mit 1000 Endpunkten vor, auf die Sie eine neue Vorlage anwenden müssen. Sie können dies mit nur wenigen Klicks von Ihrem Fernverwaltungsprogramm aus tun.
Klicken Sie hier
wenn Sie wissen möchten, was ein Thin Client noch alles bieten kann.

Was ist der Unterschied zwischen einem Thin Client und einem normalen PC?

Der Hauptgrund, warum Thin Clients besser sind als PCs, ist die Tatsache, dass sie niedrigere Gesamtbetriebskosten bieten. Da Thin Clients weniger Zeit für Wartung und Installation benötigen, werden Ausfallzeiten auf ein absolutes Minimum reduziert. Wenn Sie z.B. 5 PCs aktualisieren möchten, müssen Sie alle 5 PCs nacheinander neu installieren und konfigurieren. Bei Thin-Clients würden Sie die Aktualisierung nur einmal auf dem Server vornehmen und alle 5 Thin-Clients würden die Aktualisierung sofort erkennen.

Mit der ThinManager Software können Sie alle angeschlossenen Thin Clients von einem zentralen, sicheren Server aus konfigurieren und verwalten.

Was ist ein Thin Client in nicht-technischen Begriffen?

Ein Thin Client ist ein Gerät, das zur Fernverbindung mit einer serverbasierten Computerumgebung verwendet wird. Im Gegensatz zu einem normalen PC verfügt ein Thin Client nicht über lokale Computerressourcen (Anwendungen, Daten und Speicher). Alle Rechenressourcen sind auf dem Server vorhanden. Ein Thin Client ist also ein Gerät, das auf den Computerressourcen eines Servers läuft. Thin Clients sind in der Regel mit einer sehr geringen Hardwareausstattung ausgestattet, da der Server die gesamte Rechenarbeit übernimmt.

Wie kann ich den Tera2 so einstellen, dass er mich zum Anmeldebildschirm meines Desktops führt, anstatt sich automatisch anzumelden?

Der erste Schritt besteht darin, die Einzelanmeldung zu deaktivieren… indem Sie einen String-Eintrag „AllowSingleSignon“ mit dem Wert „false“ zu HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREVMware, Inc.VMware VDMAgentConfiguration auf der VM hinzufügen, der Sie einen bestimmten Client zuweisen möchten.

Dies geschieht mit regedit oder mit einem GPO. Dies kann entweder für die Quelle eines Pools, eine einzelne Maschine in einem Pool (die jedoch bei einer Neukomposition überschrieben wird) oder für eine einzelne, nicht verknüpfte Klon-VM in einem Pool erfolgen. Erstellen Sie einen AD-Benutzer, abhängig von den Autologin-Anforderungen Ihres Client-Geräts für die Namenskonvention des Benutzernamens, und weisen Sie diesen Benutzer dann dieser VM zu.

Wenn sich das Gerät anmeldet, erhält es die ihm zugewiesene VM auf der Grundlage des Benutzernamens. (Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Benutzer nur einem einzigen Pool/einer einzigen VM zuweisen). Da die Einzelanmeldung deaktiviert wurde, werden die Anmeldedaten für die Ansicht nicht an die VM weitergegeben… der Benutzer muss sich anmelden.

Ändern Sie dann auf dem V1200 den Verbindungstyp in View Connection Server + Auto-Logon

Sie benötigen ein AD-Konto, das Rechte auf diesen Desktop hat, und geben außerdem den Namen des Pools ein, den Sie auswählen möchten. Der von mir verwendete Pool hat nur einen Desktop, so dass das V1200 immer nur mit diesem Desktop verbunden ist.

6172

Innerhalb des virtuellen Desktops wird ein Duplikat des gleichen angeschlossenen USB-Druckers angezeigt.

Der doppelte Drucker erscheint, weil die RDP-Druckerumleitung aktiviert ist, während die USB-Umleitung im Virtual Desktop Manager Client aktiviert ist.

RDP präsentiert den Drucker über die Funktion zur Druckerumleitung zur gleichen Zeit, in der der Virtual Desktop Manager das USB-Gerät auf dem virtuellen Desktop präsentiert.

Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie die RDP-Druckerumleitung entweder über einen Registrierungsschlüssel oder eine Richtlinie:

    • Ändern Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

HKCUSoftwareVMware, Inc.VMware VDMClientRDP-EinstellungenRedirectPrinters

Setzen Sie den Wert auf false

Welche Modelle unterstützen Ultra-Wide Resolution @ 5120x1440?

Die 10ZiG 6100 Serie unterstützt diese Auflösung. Andere Modelle werden zur Zeit nicht unterstützt.

Wo kann ich den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) finden?

Die EULA finden Sie unter 10ZiG EULA

Wie kann ich auf den neuesten Parallels x64 Linux Client für meine 10ZiG NOS / PeakOS Clients zugreifen?

Der Parallels x64 Linux Client ist derzeit als Addon für die PeakOS 64 Firmware erhältlich. Bestehende Kunden von NOS 32 (10.12.x) und PeakOS 32 (12.x.x) müssen auf PeakOS 64 (16.2.x) Firmware umsteigen, um dies zu unterstützen. Wenden Sie sich hier an den technischen Support von 10ZiG, um die Firmware und das Parallels-Addon zu erhalten.

Wie lautet die Erklärung zu den Sicherheitslücken bei 10ZiG Technology?

Bitte klicken Sie hier für die Erklärung zu den Sicherheitslücken von 10ZiG Technology.